Schröpfen

Beim Schröpfen werden Schröpfgläser mit einem Unterdruck auf bestimmte Körperareale aufgesetzt. Die Sogwirkung erreicht die Haut- und Muskelschicht, sowie das Bindegewebe.

Dies führt allgemein zu einer gesteigerten Mikrozirkulation in den Zellen, sowie zur Lockerung der Muskulatur.

 

Häufig erfolgt eine Stimulation von Akupunkturpunkten, bei der die Saugintensität dem jeweiligen Syndrommuster (nach TCM) angepasst wird. So werden sogenannte "Fülle-Zustände" stärker als "Leere-Zustände" behandelt. 

Weiters besteht auch die Möglichkeit, mit einer dynamischen Schröpfkopf-Massage bewegend zu arbeiten.

Das Anwendungsspektrum des Schröpfens ist sehr vielseitig. Antriebslosigkeit, Schmerzen am Bewegungsapparat, Arthrose, Haut- und Erkältungskrankheiten sind nur Beispiele in denen eine Behandlung mit Schröpfgläsern ergänzt werden kann.  

Adresse:

Kirchengasse 4
7222 Rohrbach bei Mattersburg

Kontakt:

+43 664 155 39 93